Am Montag, dem 17. Juli 2017 waren die Schüler unserer Abschlussklasse dazu eingeladen, sich im Rahmen eines Graffiti-Projekts an der bisher doch sehr schmucklosen Betonwand im Innenhof hinter der offenen Ganztagsbetreuung der Mittelschule zu "verewigen". Wir hatten dazu extra einen Graffiti-Künstler aus Thüringen eingeladen, diesen Graffiti-Workshop zu betreuen.

 

Graffiti-Workshop 1

Die triste Betonwand vor der Aktion.

 

Graffiti-Workshop 2

Ein Atemschutz ist notwendig.

 

Graffiti-Workshop 3

Der Graffiti-Künstler Eric Bargel.

 

Graffiti-Workshop 4

Das Bild entsteht.

 

Graffiti-Workshop 5

Und hier das fertige Kunstwerk.

 

Wir können uns gut vorstellen, dass sich die nächsten Abschlussklassen in den Folgejahren ebenfalls an dieser Wand einbringen, so dass über die Jahre hinweg gesehen eine richtige Historie unserer Abschlussklassen entsteht.

Noch eine dringende Bitte an alle Bewunderer dieser Kunstart: Graffiti ist nur dort Kunst, wo dies im Einvernehmen oder im Auftrag des Eigentümers der Wand geschieht. Bitte besprüht keine Wände, wo dies nicht ausdrücklich erlaubt oder erwünscht ist. Dies wäre dann nämlich eine Straftat.