Seit Januar 2012 ist die Grundschule Windsbach Partnerschule von "Klasse 2000". Zu Beginn beteiligten sich die beiden ersten sowie die beiden zweiten Klassen unserer Schule. Die für uns zuständige Gesundheitsförderin ist Frau Gundel.

Das Konzept: Kinder sind voller Wissensdrang und haben Spaß an einem aktiven und gesunden Leben. Diese positive Haltung will Klasse 2000 frühzeitig unterstützen und fördern, damit Kinder gesund aufwachsen und ihr Leben ohne Sucht und Gewalt meistern. Klasse 2000 beginnt frühzeitig in der ersten Klasse und begleitet die Kinder kontinuierlich bis zum vierten Schuljahr. Dadurch werden die Kinder erreicht, bevor sie erste eigene Erfahrungen mit Suchtmitteln wie Alkohol oder Zigaretten machen. Dies ist, wie verschiedene Studien belegt haben, ein wichtiger Erfolgsfaktor für wirksame Prävention. Besonders geschulte Klasse 2000-Gesundheitsförderer führen pro Schuljahr zwei bis drei besondere Unterrichtseinheiten durch. Sie begeistern die Kinder und setzen wichtige inhaltliche Impulse, die die Lehrkräfte für ihren eigenen Unterricht nutzen können. Durch ihre Besuche "lebt" das Programm und ist mehr als eine Sammlung von Unterrichtsvorschlägen.

Ermöglicht wurde uns die Teilnahme mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch die Sparkasse Windsbach, die uns im Dezember 2011 eine großzügige Spende für dieses Projekt zukommen ließ. Ein ganz herzlicher Dank hierfür der Sparkasse Windsbach unter der Leitung von Herrn Doppelhammer.

Besuch in der Sparkasse Windsbach

Das Bild zeigt Schüler der Grundschule Windsbach mit ihrer Lehrerin Frau Fuchs und Schulleiterin Frau Wißgott, als sie sich am 24.07.2012 recht herzlich beim Filialleiter der Sparkasse Windsbach Herrn Doppelhammer für die freundliche finanzielle Unterstützung bedankten.

Im Schuljahr 2012/13 nutzen inzwischen schon sieben unserer Grundschulklassen das Angebot von Klasse 2000. Die Klassen 2a und 2b sowie 3a und 3b in der "zweiten Runde", die Klassen 1a und 1b sowie unsere Ganztagsklasse 1c stiegen neu ein. Auch in diesem Jahr übernahm die Kosten für dieses Projekt wieder die Sparkasse Windsbach. Herzlichen Dank!