Schatz im Windsbacher Schulhaus

Windsbach – Wer sich in den letzten Wochen im Windsbacher Schulhaus aufhielt, konnte beobachten, wie die Schüler der 2. Klasse das Erdgeschoss unter die Lupe nahmen. Wichtige Zimmer wurden ganz genau aufgezeichnet. In den Grundrissplan fügten die Kinder alle Zimmernummern ein und erstellten eine Liste, wie die Räume genutzt werden.
Können sich diese Schüler nun gut in ihrem Schulhaus orientieren? Das möchte ihre Lehrerin Frau Hägele nun gerne wissen. Dafür hat sie in den frühen Morgenstunden einen Schatz versteckt. Bis vor Redaktionsschluss weigerte sich die Lehrerin jedoch, den Weg zum Schatz zu verraten. Sie sagte jedoch: "Der Schatz kann nur entdeckt werden, wenn alle Kinder der 2a zusammen ein Lösungswort herausfinden!"

Wird es den Schülern der 2. Klasse gelingen, den Schatz zu finden? Darüber werden wir in unserer nächsten Ausgabe berichten.

Gelungene Schatzsuche in Windsbach

Windsbach – Mit Hilfe einer Wegbeschreibung und einem Grundrissplan schickte Frau Hägele die Kinder der 2a auf sechs verschiedenen Wegen durch das Windsbacher Schulhaus, um den versteckten Schatz zu finden. Dabei wurden die Busaufsicht Frau Ziegler, die Sekretärin Frau Malz sowie der Hausmeister Herr Großberger befragt. Gemeinsam erarbeite-ten die Kinder Lösungsbuchstaben, die schließlich in einer bestimmten Reihenfolge zusammengeführt, verrieten, wo sich der Schatz befand. Niemand hätte gedacht, dass dieser in der Lesekiste des Leseraumes nebenan versteckt war! Alle Kinder freuten sich über die sauren Brausebonons und zwei neue Frisbeescheiben für die Pausenkiste.